Wie kam ich auf die Idee eines Auslandsaufenthalts? + 1te Schritte

Also alles begann etwa im Juli letzten Jahres (2011) als eine gute Freundin von mir sagte, sie wolle ein Austauschjahr machen. Ich fand die Möglichkeit sehr interessant und habe auf Youtube die Videos eines Jungen gefunden der sein Jahr in den USA schon hinter sich hatte, und habe sie mir alle angeschaut und so weiter Lust bekommen und habe angefangen seinen Blog zu lesen. Er hatte echt viel geschrieben und ich hab mich nachdem ich den soooo langen Blog durch hatte weiter informiert und mit meinem Eltern geredet. Diese fanden die Idee grundsätzlich gut und ich war Feuer und Flamme ich habe mir von vielen Organisationen Unterlagen zuschicken lassen und mich schließlich wegen eines Bauchgefühls für Ayusa entschieden. Also habe ich die Kurzbewerbung geschrieben. Ein paar Diskussionen mit meinen Eltern  wegen des Geldes gehabt und schließlich das riesige Paket mit tausend Unterlagen für die Bewerbung bekommen. Es dauerte echt lange alles auszufüllen, grade den hostfamily letter und die Fotos auszuwählen. Ich habe mich zusätzlich für ein Teilstipendium beworben, was ich auch bekommen habe, aber dazu später. Deswegen brauchte ich auch noch Empfehlungsschreiben von meiner Trainerin, bzw. von der Leiterin meiner Musicalschule. Als schließlich alles fertig war, war es September und ich steckte alles in einen Umschlag, damals habe ich nicht wirklich realisiert, dass ich in weiter Ferne wirklich mal in einem Flieger in die USA sitzen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.